Gernot Blümel

Privater Gitarrenunterricht

Filmmusik 03.11.2016

Spannend, spannend.

Als mich vor einiger Zeit der Regisseur Barnabas Alexander Valley gefragt hat, ob ich für seinen Independent Film "Der Klang der Stille" nicht einen Song schreiben wollte, dachte ich mir: "Wäre schon cool, aber wie geht man so etwas an ...?"

Ein paar Stichworte hatte ich dazu bekommen und eine Richtung, welche Stimmung der Song haben sollte und dann begannen sich die Räder im Hirn zu drehen. Irgendwie bin ich schnell draufgekommen, dass diese Art des Songwriting ganz anders ist, als wenn man "einfach so" einen Song schreibt. Sicher, auch bei freien Kompositionen versucht man, sich in die Story einzufühlen, man hat aber einen gewissen Spielraum, da ja niemand weiß, was man sich genau dabei gedacht hat. Hier aber gibt es eine fixe Geschichte und da wollte ich schon die Erwartungen erfüllen ... und andere Wege gehen. So ist die Instrumentierung eine andere, als ich es sonst machen würde, statt dem Schalgzeug habe ich die Gitarre als Percussion-Instrument verwendet und auch dieser "grieslig-bediente" Sound der Aufnahme war ein Bestandteil der Idee.

Und das ist dabei rausgekommen: https://soundcloud.com/gernotbluemel/hear-the-silence

Und nun bin ich gespannt, wie der Film ist und wie mein Song in dem Film wirkt und bin dabei, bei der Premiere im Kino Wimpassing am 30.November - hier der Link zum Trailer: https://vimeo.com/189619208

Und der Link zur Facebook Seite von "Der Klang der Stille": https://www.facebook.com/thesoundofsilencemovie/?fref=ts

Kommentare (0)   Kommentar abgeben